Musikreise 27. + 28.9.2014

Musikreise 27./28. September 2014 der Musikgesellschaft St. Gallenkappel

Alle drei Jahre begeben sich die Mitglieder der Musikgesellschaft St. Gallenkappel auf Reisen. Ende September war es wieder soweit! Die zweitägige Fahrt führte ins Berner Oberland. Der erste Halt war in Meiringen, wo Benno Tschümperlin (ehemaliger Chappeler) seit bereits 24 Jahren die Molki Meiringen führt. Zum Apéro tischte er von seinen eigenen Käsesorten und feines Birnbrot auf. Und für die Weiterfahrt gabs für jede(n) ein Meiringer Glace. Herzlichen Dank der Familie Tschümperlin.

Weiter führte die Reise nach Thun, wo die flotte Reiseschar in 5er Gruppen aufgeteilt, den Informationen des Fuchses folgte. Foxtrail heisst diese Schnitzeljagd, bei der man die Stadt erkunden kann, aber auch in der Teamarbeit getestet wird. Nach rund drei Stunden haben auch die letzten Gruppen das Ziel erreicht und konnten sich nochmals stärken für die Weiterfahrt nach Adelboden. Dort wurden die Reisenden mit der Seilbahn auf die Engstligenalp befördert, wo auch – man kann es fast nicht glauben – genügend Zimmer für die Übernachtung zur Verfügung standen. Nach einem feinen Raclette à Diskretion im nahegelegenen Stall (zwei Düfte mischten sich), kehrte die Reiseschar ins Hotel zurück und durfte bereits eine Fotopräsentation mit einigen Schnappschüssen vom nachmittäglichen Programm besichtigen. Während dem verbleibenden Abend wurde gesungen, gewitzelt und auch „öppe eis“ getrunken. Am reichhalten Frühstücksbuffet stärkten sich die Reisenden für den Sonntag, wobei die Köstlichkeiten nicht von jedermann/-frau gleich begehrt wurden.

Nach der Talfahrt – oder für einige nach dem Abstieg – führte die Reise zur Cholerenschlucht bei Adelboden; eindrücklich präsentierte sich der Bachverlauf durch den Felsen.

Auf der Heimfahrt hatten die Vereinsmitglieder in Muhen AG die Gelegenheit eine Schnapsbrennerei zu besichtigen und die verschiedenen Spezialitäten, wie Kartoffelschnaps oder Chrüter zu degustieren. Der ‚Renner‘ bei den Damen war ganz klar der Cappucinolikör.

Eine eindrückliche, spannende und abwechslungsreiche Vereinsreise gehört schon wieder der Vergangenheit an.

Herzlichen Dank den Organisatorinnen Niggi Raymann und Sonja Rüegg und dem Chauffeur Sepp Raymann für die sehr angenehme und jederzeit sichere Fahrt.