Eine langersehnte HV

Eine langersehnte HV

Nach über zwei Jahren durfte die Musig Chappele endlich wieder mit allen Mitgliedern eine physische Hauptversammlung durchführen. Der Verein, welcher übrigens heuer sein 80-jähriges Bestehen feiert, traf sich zur Zusammenkunft zum ersten Mal im Restaurant Berg. Die Technik, welche das Lokal zur Verfügung stellte, war beinahe zu modern für die Vorstandsmitglieder. Doch Dank viel Knowhow im Verein durfte doch noch alles mit Bild und Ton präsentiert werden, was auch aufwändig vorbereitet wurde.

Die 47 anwesenden Mitglieder befanden über die ordentlichen Traktanden, jedoch auch über ausserordentliche Punkte wie etwa über das neue Sponsoringkonzept. Eintritte konnten dieses Jahr leider keine verzeichnet werden, dafür wurden gleich einige für ihr langjähriges Musizieren geehrt: Yvonne Raymann (20 Jahre), Angi Thum (30 Jahre) hätten dies bereits im letzten Jahr feiern dürfen. Die Ehrung wurde jedoch corona-bedingt aufs 2022 vertagt. Für 35 Jahre geehrt und demzufolge als Eidgenössische Veteranen bezeichnen dürfen sich seit diesem Jahr Edi Schildknecht, Andrea Gübeli, Mämf Hüppi und Ueli Nietlispach. Ebenfalls wird Edi Schildknecht für die langjährige Treue (30 Jahre) in der Musikgesellschaft St. Gallenkappel geehrt. Herzliche Gratulation!

Sämtliche bestehende Vorstands- und Musikkommissionsmitglieder stellten sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und wurden einstimmig wiedergewählt. Neu als Instrumentenverwalter amtet nun Loris Müller. Des Weiteren stimmten die Musikanten dem Antrag des Vorstands und der Musikkommission zu, im 2024 am Kantonalen Musikfest in Mels teilzunehmen und sich dabei in der 2. Stärkeklasse bewerten zu lassen. Nun stehen jedoch erst noch andere Musikveranstaltungen im Vordergrund. Der Verein umrahmt zwei kirchliche Veranstaltungen am 29. Mai 2022 in Uznach und am 19. Juni 2022 in St. Gallenkappel. Am 25. Juni 2022 um 20:00 Uhr wird ein Sommernachtskonzert in der Turnhalle St. Gallenkappel zum Besten geben.