Jugend und Musik

Jugend und MusikJugend und Musik

Ende März, als weitere Entscheidungen vom Bundesrat gefallen sind, sah es für unsere musikalischen Gesamtproben immer noch ziemlich bitter aus.

Das Einzige was uns übrig blieb, war draussen in grösseren Gruppen mit Abstand zu proben oder Musikproben mit jüngeren als 20-Jährigen durchzuführen.
Die erste Ausnahme kam definitiv nicht in Frage, da es in dieser Zeit immer noch viel zu kalt und draussen zu dunkel war.

In der Musig Chappele haben wir aber das Glück, dass unser Verein durch viele Jungmusikanten musikalisch bereichert wird. 
Vreni Ulrich unsere Musikkommissionspräsidentin sowie Jugendverantwortliche und Mathias Brandenberger unser Dirigent, wollten diese Chance nutzen und brachten anfangs Mai das Projekt „Youngsters“ zustande.

Was für eine großartige Besetzung wir mit unseren jüngsten Mitgliedern haben! 
6 Querflöten, 3 Klarinetten, 1 Altsaxofon, 1 Trompete, 
2 Posaunen und 2 Schlagzeuger, treffen sich seither alle zwei bis drei Wochen und üben zusammen mit Mathias unsere neuen Stücke ein.
Es ist besonders schön zu sehen, wie auch mit Schutzmassnahmen und Sicherheitsabständen, das endlich wieder gemeinsame Musizieren Freude bereitet!

Genauso schön ist es zu wissen, dass wir vom Programm Jugend und Musik (J+M) finanziell grosszügig unterstützt werden. J+M ist ein Programm des Bundes und steht für die musikalische Förderung von Kindern und Jugendlichen. Das Ziel von J+M ist es, Kinder und Jugendliche zur musikalischen Aktivität zu führen und damit ihre Entwicklung und Entfaltung unter pädagogischen, sozialen und kulturellen Gesichtspunkten ganzheitlich zu fördern. 

Herzlichst bedanken wir uns bei Jugend & Musik & wünschen unseren „Youngsters“ weiterhin gutes Musizieren.

D’Musig Chappele

Berichte