Musig Chappele - Hauptversammlung

Kurz vor dem kompletten Veranstaltungsverbot und unter Einhaltung der geltenden Massnahmen und Empfehlungen zur Corona-Situation, trafen sich die Mitglieder der Musikgesellschaft St. Gallenkappel zur 78. Hauptversammlung.  

Die Präsidentin Silvia Kaufmann eröffnete die Versammlung mit wichtigen Informationen zu dieser für alle sehr speziellen Situation und führte danach speditiv und souverän durch die Traktanden.

Sehr erfreulich ist immer wieder, wenn neue Mitglieder in einen Verein aufgenommen werden dürfen. Und die Musig Chappele durfte gleich Vier aufnehmen. Die Girls, Lena und Daria Felber, Rahel Kuster und Fiona Raschle sind zwischen 13 und 15 Jahre jung und wohnen in Neuhaus. Alle vier sind bereits seit September 2019 im Verein aktiv und haben ihr erstes Winterkonzert anfangs Januar mit Bravour bestritten.  

Den Eintritten stehen leider auch 4 Austritte gegenüber; mit Manuel Gisler tritt auch ein Mitglied aus der Musikkommission aus. Die Klarinettistin, Nadine Hubschmid, stellt sich für diese Aufgabe zur Verfügung. Die Vereinsmitglieder wählten sie einstimmig und danken ihr für die Bereitschaft und ihr Engagement, das sie als Musikkommissionmitglied aufbringen wird. Für den austretenden Vize-Fähnrich Werner Hofmann wird noch ein Nachfolger gesucht.     

Das langjährige Vereinsmitglied Andreas Schmucki wird am Kreismusiktag Linth zum Kantonalen Veteranen ernennt. Seit 25 Jahren spielt Andreas im Verein mit, in den Anfangsjahren als Trompeter und seit vielen Jahren als Waldhornist. Er amtete während 16 Jahren in der Musikkommission. Nebst der Musig Chappele ist er auch im Verkehrsverein für die Dorfbühne zuständig und aktives langjähriges Mitglied der Guggenmusik Absolut Fidelia. Leider konnte der Geehrte an der HV nicht anwesend sein. Die Ehrungsworte und das Geschenk werden ihm zu späterer Gelegenheit überreicht.

Sehr erfreulich ist der pflichtbewusste Proben- und Auftrittsbesuch von einigen Mitgliedern. Acht Mitglieder fehlten bei den 65 Zusammenkünften nie oder nur bis 2mal. Sie wurden mit einem kleinen Präsent verdankt und geehrt.   

Das Jahresprogramm 2020 wurde zwar wie vorgelegt angenommen. Zwischenzeitlich wurden aber die Proben eingestellt und das geplante Familienkonzert mit der Schulklasse von Thomas Wiget vom Samstag, 20. Juni 2020 abgesagt. Im zweiten Halbjahr stehen im August drei Ständli, das Geburtstagsständli am 25. Oktober, der Instrumentenparcours am 14. November und die Winterkonzerte am 2. und 9. Januar 2021 auf dem Programm. Die detaillierten Informationen und Daten sind jeweils auf www.musikgesellschaft.ch zu finden.   

Der Verein hat bereits an einer ausserordentlichen Versammlung im November 2019 entschieden, am Eidgenössischen Musikfest in Interlaken teilzunehmen. Dieses findet vom 13. – 16. Mai 2021 statt. Eine Teilnahme am alle 5 Jahre stattfindenden Grossanlass bringt hohe Kosten mit sich. Die Vorstandsmitglieder Yvonne Raymann und Janine Gübeli haben ein Sponsoringkonzept erarbeitet und stellen dies an der heutigen Hauptversammlung vor. Nebst der finanziellen Beteiligung jedes einzelnen Mitglieds und dem Zustupf aus der eigenen Vereinskasse, fehlt ein grosser Betrag, welcher mit Sponsoringanfragen getilgt werden soll. Alle Vereinsmitglieder sind gefordert und wurden durch den Vorstand aufgefordert, aktiv mitzuhelfen. Nun, ob und wie die Sponsoringanfragen aufgrund der aktuelle Corona-Situation durchgeführt werden, muss bestimmt nochmals besprochen werden.  

Stellvertretend für Vreni Ulrich, Jugendverantwortliche des Vereins, informiert Silvia Kaufmann über den Stand der aktuell noch laufenden Projekte «3. Bläserklasse» und « Tambourenklasse».

  

Abschliessend danken die Versammlungsteilnehmern mit einem kräftigen Applaus allen Spendern für die grosszügigen offerierten Dessert-, Kaffee- und Getränkerunden.

 

Berichte